Meldungen

EMAS-Infomaterial

EMAS Info herausgegeben von der UGA-Geschäftsstelle
 

Informationsreihe EMAS-Förderlandschaften – Mecklenburg-Vorpommern

12.07.2018 

© GS UGA – Frank Kermann
© GS UGA – Frank Kermann

Fünf Mecklenburger Unternehmen und Organisationen verschreiben sich einem anspruchsvollen betrieblichen Umweltschutz nach dem EMAS-System. Das Land fördert Beratungsleistungen für Umweltmanagement.


EMAS-Vorreiter in Mecklenburg-Vorpommern wenden das europäische Umweltaudit und -managementsystem seit mehr als 20 Jahren an, um kontinuierlich ihre Umweltleistung zu verbessern. Die Palmberg Büroeinrichtungen + Service GmbH in Schönberg gehört zu den ersten EMAS-Teilnehmern des nordöstlichsten Bundeslandes. Nach der Wiedervereinigung mit 70 Beschäftigten in die Privatwirtschaft entlassen, blickt der Büromöbelhersteller auf ein kontinuierliches Geschäftswachstum. Er zählt heute in Westmecklenburg zu den größten Arbeitgebern, wichtigsten Ausbildungsbetrieben und stärksten Motoren der Wirtschaft.1


Die TRW Airbag Systems GmbH in Laage wurde 1996 in Betrieb genommen und erhielt ein Jahr später ihre EMAS-Registrierung. Mit insgesamt rund 1.900 Beschäftigten an den Standorten Laage und Aschau a.d. Inn entwickelt und fertigt das Unternehmen Gasgeneratoren und Mikrogasgeneratoren, sowie Anzünder für Airbag- und Gurtstraffer-Systeme in PKW. In den letzten Jahren konnten beide Werke zusammen drei Millionen Kilowattstunden Energie einsparen und damit ihre CO2-Emissionen und Kosten erheblich reduzieren.2


Zwei Mecklenburger Umweltbehörden - Das Staatliche Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mittleres Mecklenburg, sowie das Amt für Umweltschutz der Hansestadt Rostock nehmen nicht nur ihren amtlichen Umweltschutzauftrag ernst, sie engagieren sich auch für die Reduzierung des eigenen Umweltfußabdrucks. Mithilfe des EMAS-Systems nehmen sie seit 2002 ihre Verantwortung und Vorbildfunktion für den innerbetrieblichen Umweltschutz wahr. Das IMD-Labor Greifswald – der neueste EMAS-Zugang in Mecklenburg erhielt 2016 seine EMAS-Urkunde.


Viele Bundesländer sind sich der Vorteile freiwilligen Umweltengagements bewusst und unterstützen Unternehmen und andere Organisationen bei der Einführung von Umweltmanagementsystemen, um Einstiegshürden zu senken, die mit einem Mehraufwand an finanziellen und zeitlichen Ressourcen einhergehen. Die Investitionen für den Einstieg in EMAS können je nach Branche und Betriebsgröße sehr unterschiedlich ausfallen.3


Auch das Land Mecklenburg-Vorpommern stellt Fördermittel für die Einführung eines Umweltmanagements bereit. Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) können Förderungen für Beratungsleistungen bei der Einführung eines Umweltmanagements erhalten. Der Höchstfördersatz liegt hier bei 50% der zuwendungsfähigen Ausgaben (maximal 13.500 Euro). Die GSA Gesellschaft für Struktur- und Arbeitsmarktentwicklung mbH ist für die Antragsstellung und -bewilligung zuständig.


Hat ein Betrieb die Einstiegshürde genommen, so bieten sich in bestimmten Bereichen Erleichterungen an, die für einige Unternehmen durchaus weitere Anreize geben können. Gebühren für immissionsschutz- und wasserrechtliche Genehmigungsverfahren oder für die Zulassung von Deponien werden zu 30 Prozent ermäßigt. Unternehmen mit einem Umweltmanagementsystem erhalten in der Investitionsförderung einen Bonus von bis zu 5 Prozent auf den Basisfördersatz.


Ein zusätzlicher Blick in die Förderungen und Erleichterungen des Bundes kann sich lohnen. Große Unternehmen haben mit der EMAS-Registrierung ihre Energieauditpflicht nach dem Energiedienstleistungsgesetz (EDL-G) erfüllt. Auch Unternehmen, die dem Energiesteuergesetz oder dem Stromsteuergesetz unterliegen, können steuerlich entlastet werden.


Suchen Unternehmen in Mecklenburg kostenlose Erstberatung für die Einführung eines Umweltmanagements so können sie sich an die Handwerkskammer in Schwerin wenden.

 

EMAS-Organisationen in Mecklenburg-Vorpommern

 

Organisation

Link Homepage

Ort

Mitarbeiter

Standorte

Hansestadt Rostock Amt für Umweltschutz

rathaus.rostock.de

Rostock

47

1

IMD Labor Greifswald-MVZ Labor Greifswald GmbH

imd-greifswald.de

Greifswald

66

1

Palmberg Büroeinrichtungen + Service GmbH

palmberg.de

Schönberg

511

2

Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mittleres Mecklenburg

stalu-mv.de

Rostock

136

2

TRW Airbag Systems GmbH

zf.com

Laage

720

1

Quelle: emas-register.de, Juli 2018

 

 


Informationen zur Förderung von EMAS in Mecklenburg:

 

Weitere Informationen zu EMAS:

 

--------------------------

1 Quellen: Umwelterklärung Palmberg 2017 (palmberg.de), Lübecker Nachrichten, 27.12.2016 (ln-online.de)

2 Quelle: Umwelterklärung und Nachhaltigkeitsbericht ZF 2018 (emas.de)

3 Vgl. Kosten und Nutzen von EMAS, EMAS-Studie des Bundesumweltministeriums, 2012 (bmu.de)

 

Verwandte Artikel

07.02.2018

Informationsreihe EMAS-Förderlandschaften - Berlin

Freiwilliges Umweltengagement lohnt sich und soll belohnt werden: Bereits 39 Organisationen mit 113 Standorten leisten in der Bundeshauptstadt betrieblichen Umweltschutz nach dem ambitionierten EMAS-System - vom produzierenden Gewerbe bis zur Organisation von Großveranstaltungen. Das Land Berlin fördert die Einführung von EMAS mit bis zu 75.000 Euro.  weiter»

26.10.2017

Informationsreihe EMAS-Förderlandschaften - Baden-Württemberg

Baden-Württembergs Wirtschaft ist im Bundesdurchschnitt gut aufgestellt. Auch auf dem Gebiet des Umweltmanagements wird dies deutlich, da hier die meisten EMAS-Organisationen registriert sind. Ähnlich wie in Bayern bietet das Land vergleichsweise gute Förderbedingungen für EMAS-Organisationen und schafft zusätzliche Erleichterungen in verschiedenen Rechtsbereichen. weiter»

15.08.2017

Informationsreihe EMAS-Förderlandschaften - Freistaat Bayern

Stellt man die Verteilung der EMAS-Standorte in Deutschland als Streuselkuchen dar, so gäbe es in Bayern die meisten Streusel. Ähnlich verhält es sich auch mit der bayerischen EMAS-Förderung: Das Bayerische Umweltmanagement und Auditprogramm (BUMAP) zielt darauf, den Einstieg in EMAS für Unternehmen und andere Organisationen schmackhaft zu machen. In verschiedenen Rechtsbereichen schafft das Land zusätzlich Erleichterungen für EMAS-Organisationen. weiter»