Chancen und Nutzen

Aktuelle Studie zu den Kosten von EMAS

Studie "EMAS in Deutschland - Evaluierung 2012"

Die Studie von BMU und UBA "EMAS in Deutschland – Evaluierung 2012" enthält die Ergebnisse der 2012 durchgeführten repräsentativen Umfrage unter allen EMAS-registrierten Unternehmen und Organisationen.

 

Im Rahmen dieser Studie wurden auch Daten zu den Kosten von EMAS erhoben.

 

Eine Zusammenfassung zu den Kosten kann als PDF hier heruntergeladen werden.

 

Die ausführliche Studie kann hier heruntergeladen werden.

Studie der EU-Kommission zu den Kosten und Nutzen von EMAS

Study on costs and benefits to organisations of EMAS registration

Innerhalb der Studie wurden neben den Anreizen und Hürden des Systems, die für potenzielle EMAS-Teilnehmende bestehen, auch die effektivsten Initiativen identifiziert, die den Organisationen helfen sollen, den größten Gewinn aus der Implementierung von EMAS zu erreichen.

 

Ungefähr 460 EMAS Organisationen, und damit fast 11% der in Europa registrierten Organisationen, beteiligten sich an dem Fragebogen. Mit 60% nahmen überwiegend Mikro-Organisationen und KMU teil. Die größte Anzahl der Teilnehmenden stammten aus Italien (27 %), aus Spanien (23 %) und aus Deutschland (16 %).

 

Die Studie kann hier heruntergeladen werden.

Nutzen

  • EMAS schafft Rechts- und Haftungssicherheit und erlaubt eine klare Orientierung auf die Umweltleistung des Betriebes.

  • Vertrauen ist das wichtigste Kapital für Unternehmen und Organisationen. EMAS-Umwelterklärungen stärken das Vertrauen der Öffentlichkeit in die teilnehmenden Organisationen, denn sie kann sich darauf verlassen, dass Aussagen und Daten geprüft sind.

  • EMAS ist wegen seiner Flexibilität besonders auch für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) als Managementsystem geeignet. Kleine Unternehmen können vom jährlichen Prüfungszyklus abweichen (Validierung nur alle zwei Jahre). Eine Leitlinie sieht Erleichterungen vor allem bei der Dokumentation vor: Der Umweltgutachter kann auf schriftlich dokumentierte Verfahren im Einzelfall verzichten (KMU-Leitlinie).
  • Die Kosten für den betrieblichen Ressourcenbedarf systematisch und dauerhaft zu senken ist für viele Unternehmen ein wichtiger Aspekt. Insbesondere bei Abfall, Energie und Wasser können die Kosten deutlich vermindert und die Ressourceneffizienz verbessert werden.

  • Vorteile bei der öffentlichen Beschaffung: Als Nachweis für die technische Leistungsfähigkeit von Vertragsnehmern kann auf EMAS Bezug genommen werden. Das sehen die EU-Vergaberichtlinien und die dazu vorgesehene deutsche Umsetzung vor. Dies ermöglicht EMAS registrierten Organisationen erhöhte Absatzchancen. Siehe EMAS und Beschaffung

  • Ein zusätzlicher Anreiz für die Teilnahme am Öko-Audit wird durch die Verbesserung der Werbemöglichkeiten registrierter Organisationen geschaffen. Diese können das EMAS-Logo zu Werbezwecken einsetzen.

  • EMAS-Teilnehmer erhalten in einzelnen Bundesländern eine Gebührenreduktion z.B. bei Genehmigungen nach dem Bundesimmissionsschutzgesetz (BImSchG) und teilweise nach weiteren umweltrechtlichen Bestimmungen (Wasser, Abfall, Bodenschutz, Gentechnik) von in der Regel 20 bis 30 %. Wegen der guten Aufbereitung der Daten und der fachkundigen Validierung kann davon ausgegangen werden, dass EMAS-Teilnehmer bessere und fundiertere Antragsunterlagen vorlegen, die eine generelle Gebührenreduktion rechtfertigen. Siehe auch EMAS Privilegierungen der Bundesländer

  • Neben der Gebührenreduktion können Unternehmen, die erfolgreich an EMAS teilnehmen, verstärkt Vorteile von Verwaltungserleichterungen erhalten. Die Bundesländer gewähren Erleichterungen bei Ermessensentscheidungen im Rahmen der staatlichen Umweltüberwachung. Siehe auch EMAS Privilegierungen der Bundesländer

  • Bundesweit werden wesentliche Erleichterungen im Immissions- und Abfallrecht in der sog. EMAS-Privilegierungs-Verordnung gewährt. Daneben enthalten noch weitere Bestimmungen des Bundes Erleichterungen für EMAS - siehe EMAS Privilegierungen des Bundes.


Chancen

In der systematischen Aufarbeitung der Umweltauswirkungen liegen große Chancen für den betrieblichen Umweltschutz und die nachhaltige Unternehmensführung:

  • EMAS ist zeitgemäßer Umweltschutz auf hohem Niveau. Das Öko-Audit gibt Unternehmen die Chance, bewusst und verantwortungsvoll mit der Umwelt umzugehen und dies auch öffentlichkeitswirksam darzustellen.

  • Unternehmensführung ist ohne Umweltmanagement meist nicht mehr denkbar. Glaubwürdigkeit und Transparenz von Unternehmen gegenüber Behörden und der Öffentlichkeit in Fragen des Umweltschutzes werden durch die EMAS-Teilnahme wesentlich erhöht. Mit einer Umwelterklärung können Unternehmen ihre besonderen Anstrengungen für den Umweltschutz glaubhaft darlegen.

  • Die Rechtssicherheit wird wesentlich erhöht. EMAS stellt ein effektives Instrument der Eigenüberwachung dar, mit dem ein Unternehmen auftretende Schwachstellen rechtzeitig aufdecken und beheben kann. Damit kann es drohenden Beeinträchtigungen der Umwelt sowie haftungs- und strafrechtliche Risiken wirksam begegnen und eine Umweltprüfung ("Due Dilligence") beim Unternehmenskauf oder eigenständige Compliance-Audits ersetzen.

  • Systematischer und von unabhängiger Seite geprüfter Umweltschutz trägt im Gegensatz zu punktuellen, reaktiven Umweltschutzmaßnahmen zur langfristigen Zukunftssicherung eines Unternehmens bei.

  • Durch ein positives Umweltimage können Unternehmen, aufgrund des allgemein hohen Umweltbewusstseins in der Bevölkerung, Wettbewerbsvorteile erlangen. Dies führt zu einer Imageverbesserung und Profilierung bei Kunden, Personal, Auftraggebern, Zulieferern und Behörden.

  • Die Einbeziehung der Beschäftigten in die Planung der betrieblichen Umweltschutzmaßnahmen verbessert deren Identifizierung mit dem Unternehmen. Das steigert die Produktivität und spart Kosten.

  • Validierte Unternehmen senken ihre Betriebskosten, wenn gezielt Energie und Rohstoffe eingespart und Abfall vermieden werden - damit steigt die Rentabilität. Oft hat die Einführung eines Umweltmanagementsystems auch positive Folgen für das gesamte betriebliche Management, da über den Umweltbereich hinaus durch die Systematisierung Schwachstellen und Verbesserungspotenziale aufgedeckt werden. Siehe hierzu auch die Studie, welche im Auftrag der EU-Kommission zu den Kosten und Nutzen von EMAS erstellt wurde.

  • Auch können sich Kostenvorteile bei Versicherungsprämien sowie bei der Kreditvergabe ergeben. Banken und Versicherungen werten die EMAS-Teilnahme häufig als Zeichen, dass Risiken für Umweltschäden durch ein aktives Management reduziert werden (Basel II).

Themen

20 Jahre EMAS
Energiemanagement
EMAS-Flyer Internetseite
Facebook-Seite von EMAS
EMAS-Gruppe bei XING