Home

EMAS = Eco-Management and Audit Scheme

Eine umweltfreundliche Weltklimakonferenz

Ein Erklärfilm des Bundesumweltministeriums zeigt am Beispiel der UN-Klimakonferenz in Bonn (COP23), dass EMAS ein geeignetes Instrument ist, um Veranstaltungen nachweislich umweltfreundlich auszurichten. (© BMUB 2017)

Neueste Meldungen

21.11.2017

UGA-Infoblätter für Einstieg, Umsetzung und Überprüfung des EMAS-Systems

Welche Argumente sprechen für die Einführung des EMAS-Systems im eigenen Betrieb? Wo findet man aktuelle Informationen zur Erstellung eines Rechtskatasters? Wie kann EMAS den Vollzug des Umweltrechts unterstützen? Zu diesen und weiteren Fragen hat der Umweltgutachterausschuss (UGA) drei Infoblätter veröffentlicht, die Hilfestellungen und Links zu weiterführenden Informationen für Unternehmen, Organisationen und Behörden bieten.  weiter»

20.11.2017

Weltklimakonferenz erhält EMAS-Urkunde

Die COP 23 in Bonn wurde als erste Weltklimakonferenz offiziell als umweltfreundlich bestätigt. Am 17. November 2017 erhielten Bundesumweltministerin Dr. Barbara Hendricks und Vize-Exekutivsekretär des UN-Klimasekretariats Ovais Sarmad die EMAS-Registrierungsurkunde der Niederrheinischen IHK für eine vorbildliche Klimakonferenz. Thorsten Grantner prüfte als Umweltgutachter den dahinter liegenden Prozess, die Umsetzung der Maßnahmen und überreichte die Gültigkeitserklärung.  weiter»

06.11.2017

Bundesumweltministerin Dr. Hendricks zeichnet EMAS-Organisationen aus

Zum diesjährigen 7. Fachgespräch lud das Bundesumweltministerium Unternehmen und öffentliche Einrichtungen ein, die sich für die EMAS Awards 2017 beworben hatten, unter ihnen auch die zwei Gewinnerinnen Wiegel Verwaltung und Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde. Bundesumweltministerin Dr. Barbara Hendricks ehrte die Teilnehmenden für ihr außergewöhnliches Engagement im Bereich der Circular Economy. weiter»