Meldungen

EMAS-Infomaterial

EMAS Info herausgegeben von der UGA-Geschäftsstelle
 

„Take a green step“ - Vorstellung von Umweltpraktiken für Tourismusbranche

07.06.2017 

©European Union, 2017

„Take a green step“ heiß die neue Webseite der EU-Kommission, die praxistauglich, anschaulich und leicht verständlich bewährte Umweltmanagementpraktiken für die Tourismusbranche vorstellt. Seit dem 1. Juni 2017 finden alle Betriebsgrößen und Ausstattungskategorien aus den Bereichen Beherbergung, Gastronomie sowie Reiseveranstalter unter www.takeagreenstep.eu zahlreiche Tipps und Anregungen, wie Wasser- und Energieverbrauch gesenkt, Abfälle reduziert oder Ressourcen in der Küche und bei der Reinigung eingespart werden können. Ein großes Angebot an druckfertigen Infomaterialien, Checklisten und Schildern ermuntern, neue Wege zu gehen.


Mit insgesamt 1.7 Millionen Hotels und Restaurants ist Europa weltweit die größte Tourismusregion. Die Branche verantwortet ungeheure Umweltauswirkungen, denn verglichen mit Ortsansässigen, verursacht der Tourismus einen deutlich größeren Umweltfußabdruck. Selbst durch einfachste Maßnahmen und ohne großen Zeit- und Kostenaufwand, lassen sich große Potenziale heben und Ressourcen und Geld einsparen.

Praxiserprobte Maßnahmen zeigen wie das geht:
Anhand von vier Beispielhotels unterschiedlicher Größe und Austattung werden Wege aufgezeigt, die Umweltleistung zu verbessern, ohne den Komfort für Gäste einzuschränken. So lässt sich beispielsweise durch den Einsatz von wassersparenden Duschköpfen und Strahlreglern die Wasserrechnung um 6 Euro pro Zimmer und Tag senken. Die Abfallrechnung reduziert sich, indem Einwegflaschen gegen Wasserspender oder verpackte Hygieneartikel gegen wiederauffüllbare Seifenspender ausgetauscht werden. In Beiträgen wie „Lokale Produkte, die Ihr Restaurant zu einem einzigartigen Erlebnis machen“ oder „Was können Campingplätze tun, um Ihre Gäste zu umweltfreundlichen Touristen zu machen“ werden Nutzen und Vorteile von nachhaltiger Beschaffung, Energiemanagement oder Recycling erläutert und mit Beispielen und Zahlen zu Kosteneinsparungen untermauert.


Das Online-Tool takeagreenstep.eu basiert auf dem im April 2016 veröffentlichten branchenspezifischen Referenzdokument für die Tourismusbranche der EU-Kommission. Die Referenzdokumente enthalten detaillierte technische Informationen, die die beste Umweltmanagementpraxis beschreiben, um die Umweltleistung zu verbessern, sowie sektorspezifische Umweltindikatoren und Maßstäbe für Exzellenz. Die branchenspezifischen Referenzdokumente (Sectoral Reference Documents - SRD) werden auf der Grundlage der EMAS-Verordnung im Auftrag der EU-Kommission für unterschiedliche Sektoren erstellt. Seit Mai 2015 liegt das Dokument für den Einzelhandel vor, weitere Sektoren werden folgen. Die EU-Kommission möchte mit den Referenzdokumenten Organisationen dabei unterstützten, ihre Umweltleistung messbar zu verbessern. Für Organisationen, die nach EMAS-registriert sind, sind die SRD zu berücksichtigen.

Weitere Informationen:
Webseite www.takeagreenstep.eu
Meldung Referenzdokument Tourismusbranche
Meldung Referenzdokument Einzelhandel