Meldungen

EMAS-Infomaterial

EMAS Info herausgegeben von der UGA-Geschäftsstelle
 

Fördermöglichkeiten und Privilegierungen für EMAS-Organisationen

04.08.2017 

Vierte Auflage der Broschüre "Fördermöglichkeiten und Privilegierungen für EMAS-Organisationen" vom Umweltgutachterausschuss veröffentlicht.

 

 

Die vorliegende Fassung der Förderbroschüre wurde im Vergleich zur dritten Auflage inhaltlich aktualisiert und durch die Einführung von Kurzlinks deutlich gestrafft.

 

Die Politik fördert Anstrengungen von Organisationen und Unternehmen, welche die ökologischen Aspekte nachweislich in ihrer Unternehmensstrategie berücksichtigen.

 

Validierte EMAS-Organisationen und Unternehmen haben seit einigen Jahren die Möglichkeit, verschiedene Erleichterungen im Vollzug des Umweltrechts oder staatliche Förderungen in Anspruch zu nehmen, wobei die Ausgestaltung von Bundesland zu Bundesland variiert. In Einzelfällen können auch öffentliche Einrichtungen gefördert werden.

 

Diese Broschüre soll Interessierten die Möglichkeit geben, sich über Vollzugserleichterungen sowohl auf Bundes- als auch auf Landesebene sowie über Förderprogramme zu informieren.

 

 

Mehr Informationen:

Broschüre "Fördermöglichkeiten und Privilegierungen für EMAS-Organisationen" als PDF herunterladen

 

 

Weitere Informationen

15.08.2017

Informationsreihe EMAS-Förderlandschaften - Freistaat Bayern

Stellt man die Verteilung der EMAS-Standorte in Deutschland als Streuselkuchen dar, so gäbe es in Bayern die meisten Streusel. Ähnlich verhält es sich auch mit der bayerischen EMAS-Förderung: Das Bayerische Umweltmanagement und Auditprogramm (BUMAP) zielt darauf, den Einstieg in EMAS für Unternehmen und andere Organisationen schmackhaft zu machen. In verschiedenen Rechtsbereichen schafft das Land zusätzlich Erleichterungen für EMAS-Organisationen. weiter»

28.07.2017

Förderprogramm Kommunaler Klimaschutz

Für kommunale EMAS-Organisationen lohnt sich ein Blick in die Kommunalrichtlinie. Demnach können vom 1. Juli bis 30. September 2017 Kommunen, kommunale Unternehmen, Sportvereine und andere lokale Akteure Fördermittel für Klimaschutzinvestitionen, Projekte, Energiesparmodelle und das kommunale Klimaschutzmanagement beantragen. Auch die Einführung von EMAS ist förderungsfähig. weiter»

07.06.2017

„Take a green step“ - Vorstellung von Umweltpraktiken für Tourismusbranche

„Take a green step“ heißt die neue Webseite der EU-Kommission, die bewährte Umweltmanagementpraktiken für die Tourismusbranche vorstellt. Seit dem 1. Juni 2017 finden alle Betriebsgrößen und Ausstattungskategorien aus den Bereichen Beherbergung, Gastronomie sowie Reiseveranstalter zahlreiche Tipps und Anregungen, wie Energie und Ressourcen gespart werden können. weiter»